Die ersten Ergebnisse unseres Fragebogenprojektes „Zivilgesellschaft – wer ist das?“ sind ausgewertet und wir freuen uns diese im Rahmen des Internationalen Tages des Ehrenamtes am 5.12 in der Urania präsentieren zu können:

Präsentation der Studie: Zivilgesellschaft – wer ist das?
Wer ist „die Zivilgesellschaft“, von der in den Medien so häufig gesprochen wird? Eine vom Forschungsinstitut Zivilgesellschaft (FiZ) entwickelte Erhebung geht der Motivation von Freiwilligen und ihrem tatsächlichen Engagement nach. Wer bezeichnet sich als Teil der „Zivilgesellschaft“ und wie funktioniert die Selbstorganisation abseits der großen gemeinnützigen Organisationen? Welchen Einfluss haben digitaler Wandel und Soziale Medien auf die Selbstorganisation und die Struktur von kleinen zivilgesellschaftlichen Initiativen; inwiefern können sie in diesem Bereich auch Vorreiter für große Organisationen sein? Die Studienergebnisse sollen dabei helfen, den öffentlichen Diskurs über Zivilgesellschaft – auch im Zusammenhang mit Flüchtlingsbewegungen – von unbegründeten Zuschreibungen zu einer auf Fakten beruhenden Diskussion zu leiten. Die Veranstaltung findet in
Kooperation mit der Akademie der Zivilgesellschaft der VHS Wien am Internationalen Tag des Ehrenamts statt.

Präsentation der Studienergebnisse durch das Team des FiZ –
Forschungsinstitut Zivilgesellschaft: Andrea Schaffar, Andy Martin,
Anna Gerhardus, Katharina Biringer, Slavica Ristic
Moderation: Brigitte Pabst, Direktorin Akademie der Zivilgesellschaft

Wann: 5. Dezember 2017, Beginn: 15 Uhr

Wo: Dachsaal VHS Wiener Urania, Uraniastraße 1, 1010 Wien

Um Anmeldung wird gebeten (begrenzte Platzanzahl!):
zivilgesellschaft@vhs.at

Kontaktmöglichkeiten:
FiZ – Forschungsinstitut Zivilgesellschaft
contact@fiz.ac.at

Akademie der Zivilgesellschaft der VHS Wien
01/89174 100181
zivilgesellschaft@vhs.at
www.zivilgesellschaft.wien